Global Pension Solutions stellt auf der Deutschen Aktuars Tagung am 28.05.2017 das Schweizer Vorsorgesystem vor.

Durch die Rentenreform in Deutschland ist Bewegung in den Vorsorge Sektor gekommen. So lohnt sich ein Blick über die Grenze wie z.B. die Schweiz, um sich Anreize für „Defined Contribution“ Systemausgestalltung zu holen.

Motion Stahl wurde angenommen

Vor einigen Tagen wurde die Motion Stahl angenommen. Nun haben Versicherte, mit einem Jahressalär von mindestens dem eineinhalbfachen des oberen Grenzbetrags des BVGs, die Möglichkeit auf eigene Verantwortung mehr oder weniger risikoreiche Anlagestrategien zu wählen, ohne Haftung durch den Arbeitgeber.

http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20083702

Was die Schweiz von den USA lernen kann

Eine Gesetzesänderung wird es Schweizer Pensionskassen voraussichtlich erleichtern, für gut Verdienende vermehrt Pläne mit individuellen Anlagewahlmöglichkeiten anzubieten (sogenannte 1e-Pläne). In den USA sind entsprechende Pläne üblich.

Erweiterung des Tätigkeitsfeldes um Orchestra Networks Implementierungsdienstleistungen

Wir erweitern stetig unser Tätigkeitsfeld, um bestehende und zukünftige Kundenbedürfnisse mit neuen Angeboten vertiefen zu können. Daher ist es uns eine Freude, dass die Global Pension Solutions GmbH nun der offizielle Orchestra Networks Vertriebs- und Implementierungspartner für die Schweiz ist.

Schweiz: In die Motion von Nationalrat Jürg Stahl (2008) kommt Bewegung!

In den letzten Tagen hat der Bundesrat die Botschaft zur Anpassung des Freizügigkeitsgesetztes ans Parlament überwiesen. Es besteht begründete Aussicht, dass in kurzer Zeit auch in der Schweiz Vorsorgelösungen mit individueller Anlage (1e-Pläne) sinnvoll umgesetzt werden können. Für Unternehmen, die nach IAS oder US-GAAP bilanzieren rücken Defined Contribution Plans in Reichweite.

Global Pension Solutions hat durch die Produktesuite futuriX Lösungsmodule für  1e Plänen. Seit Jahren haben wir in der Schweiz und in anderen Ländern Services und unsere Software im Bereich IAP (Individual Asset Plans, 1e) im Einsatz. Mit futuriX wahren Sie in der Planumsetzung die Unabhängigkeit von Finanzdienstleitern. Kommen Sie auf uns zu, um die für ihr Unternehmen ideale Plangestaltung zu finden. Wir können Ihnen zeigen, welche innovativen Möglichkeiten es im Rahmen von 1e-Plänen für ihr Unternehmen gibt.  (info@globalpension.ch)

Neues Corporate Design

Ein gutes Corporate Design ist immer auch Bestandteil einer strategischen Überlegung. Unser neues Corporate Design soll also nicht nur formal ordnend, sondern auch bildgebend und sinnstiftend sein. Durch ein klar strukturiertes Corporate Design, das genügend Raum für individuelle Darstellung lässt. Das aktuelle Corporate Design wird für die Bürokommunikation, Webseiten, Publikationen und andere gestaltete Materialien angewendet.

Dabei haben wir uns bei der Wahl des Logos und des Bildmaterials für das Eichhörnchen entschieden. Dieses ist nicht nur weltweit in allen Kulturen positiv belegt, sondern symbolisiert auch die Mechanik der Vorsorge. Denn so wie auch das Eichhörnchen zum Beispiel Nüsse sammelt und diese dann für die Zukunft (create the future) als Wintervorrat versteckt, so werden auch in der Vorsorge gegenwärtig verfügbare Mittel für die Zukunft gewinnbringend angelegt.

Es kommt vor, dass eine Nuss im Laufe der Zeit verloren geht. Jedoch entsteht daraus in der Natur wieder neues Leben. Diese Nachhaltigkeit der Natur hat uns dazu bewogen unser gesamtes Vorsorge Corporate Design in einen Naturkontext zu setzen. So wird zum Beispiel unsere Vorsorgesoftware futuriX, mit seinen vielen Möglichkeiten und Funktionen, als eine Walnuss im Aufbruch als Zentrum beziehungsweise Plattform mit weiteren Nüssen als Funktionalitäten dargestellt.